The Jiggel Fold

Highland Cattle Unsere Herde Zuchtbullen Verkaufstiere Highland Beef Publikationen Aktuelles Die letzte Seite

  HIGHLAND BEEF Home Kontakt Impressum Downloads Galerie
     
 

Extensiv gehaltene Hochlandrinder erreichen mit etwa 30 Monaten das Schlachtalter. Sie liefern dann ein langsam gewachsenes ausgereiftes Fleisch, das die Bezeichnung „natürlich“ tatsächlich verdient. Das feinfaserige und zarte Fleisch ist nicht mager, sondern marmoriert, d.h. es ist von einer feinen Fettmaserung durchzogen, die zu dem besonderen Aroma und der Saftigkeit des Fleisches wesentlich beiträgt. Genetisch bedingt und aufgrund der ausschließlichen Weidehaltung ist Highlandfleisch reich an den ernährungsphysiologisch wertvollen sogenannten Omega-Fettsäuren, die den menschlichen Cholesterinspiegel günstig beeinflussen.

 

Unsere Rinder werden ohne Transportstress in einer örtlichen Landschlachterei geschlachtet. Das Fleisch wird zur Reifung etwa zwei Wochen in einem Kühlraum abgehangen und dann erst nach den Wünschen und unter den Augen unserer Kunden durch unseren Schlachtermeister zerlegt.

 

 
 

Wenn Sie eine Alternative zu den umweltschädigenden und landschaftszerstörenden Zwängen der modernen Landwirtschaft suchen,

 
 

Wenn Sie natürliche und artgerechte Tierhaltung suchen, in der die Tiere nicht vom ersten Lebenstag an mit Milchpulver und Mastfutter zu rascher Gewichtszunahme und früher Schlachtreife getrieben werden,

 
 

Wenn Sie sicher sein wollen, dass die Tiere ohne qualvolle Transporte und ohne Angst geschlachtet werden,

 
 

Wenn Sie einfach nur richtig gutes Fleisch essen möchten, von dem Sie wissen, wo es herkommt und wie es entstanden ist.
... dann ist Highland Beef das Richtige für Sie.

 

 
 

Fleisch vom Hochlandrind gibt es nicht im Handel, an der Supermarkttheke oder beim Metzger um die Ecke. Wir verkaufen unser Fleisch direkt an unsere Kunden, vorzugsweise in Vierteln oder Achteln, wobei dies Mengen stets anteilig alle Fleischpartien – vom Suppenknochen bis zum Filet – enthalten.

 

Wir merken unsere Kunden vor und informieren Sie einige Wochen vor dem geplanten Schlacht- und Zerlegetermin. Das Fleisch muss dann pünktlich an dem vereinbarten Tag abgeholt werden und kann auf Wunsch vom Kunden selbst vor Ort vakuumverpackt werden (professionell vakuumiertes Fleisch ist vor Gefrierbrand und dem typischen Tiefkühltruhenaroma geschützt und hält sich ohne weiteres ein dreiviertel Jahr und länger).

 

Was Sie brauchen, wenn Sie sich zu dieser Art des Fleischeinkaufs entschließen, ist eine ausreichend große Tiefkühltruhe. Wenn es Sie erstaunt, dass ein Rind nicht nur aus Steaks besteht, dann brauchen Sie außerdem die Bereitschaft, Ihre Kochkünste zu entwickeln und Rezepte (wieder) zu entdecken, zu denen man zum Beispiel Hohe Rippe, Beinscheiben oder Suppenfleisch braucht.

 

 
 

Guten Appetit !

 
     
     
 

 

 

      
 

Für alle Ihre Fragen stehen wir gern zur Verfügung:

 

Dr. Stephan Janz

Billerbeck Nr. 6
29465 Schnega

Telefon:  05842 - 9819055

Telefax:  05842 - 1337

 

E-Mail: Dr.Stephan.Janz@t-online.de

Web: www.highlandcattle-jiggel.de

 
     
 

Copyright © Dr. Stephan Janz